Multimedia mit Zukunft

Digitalradio.de stellt eine Übersicht zur DAB+ Ausstattung von 1200 Neufahrzeugen bereit

Ab sofort bietet digitalradio.de eine exklusive, umfangreiche Tabelle zur Verfügbarkeit von DAB+ Geräten im deutschen Fahrzeugmarkt. Alle großen Automarken statten viele ihrer Modelle serienmäßig damit aus oder bieten entsprechende Geräte optional an. Auf der Webseite digitalradio.de/geraete sind 46 Hersteller von Alfa Romeo bis Volvo mit insgesamt fast 1.200 Modellvarianten übersichtlich aufgeführt (Stand Oktober 2016).
DAB+ ist der kommende Standard des Hörfunks. Der Empfang wird kontinuierlich ausgebaut: So werden bereits Ende dieses Jahres mehr als 98 Prozent der deutschen Autobahnen versorgt sein. Unterwegs bietet DAB+ deutliche Vorteile gegenüber UKW, zum Beispiel einen störungsfreien Empfang sowie eine deutlich größere Programmauswahl.
Auch die Automobil-Industrie hat den Mehrwert von DAB+ Autoradios erkannt: Rund jede zehnte Modellvariante auf dem deutschen Fahrzeugmarkt ist bereits ab Werk mit einem DAB+ fähigen Gerät ausgestattet, für über die Hälfte aller Modelle ist es optional erhältlich. Die Preise variieren je nach Anbieter. Am günstigsten sind hier Opel und Skoda mit einem Preis ab 70 Euro beziehungsweise 100 Euro, gefolgt von Marken wie CITROËN, Fiat, Hyundai und Peugeot, deren Geräte ab einem Aufpreis von 150 Euro erhältlich sind. Marken wie Mercedes, Volkswagen, BMW und Audi haben Produkte ab 240 Euro im Programm. Neuwageninteressenten sollten sich vor dem Kauf sorgfältig über die Ausstattung des Radios informieren, da ein nachträglicher DAB+ Einbau nur bei ausgewählten Modellen möglich ist, beispielsweise bei Fahrzeugen von Lamborghini, Suzuki sowie einigen Peugeot-308-Modellen. Denn gerade beim Wiederverkauf kann ein DAB+ Radio den Unterschied machen.
Die Übersicht auf digitalradio.de hilft bei der Auswahl. Da der Fahrzeugmarkt sehr dynamisch ist und im DAB+ Segment stetig wächst, wird sie regelmäßig aktualisiert. Die Website digitalradio.de stellt die ARD Kommunikation und Marketing DAB+ für die Gemeinschaftsinitiative Digitalradio Büro Deutschland bereit. Weitere Informationen rund um DAB+ sind auf digitalradio.de/geraete, beziehungsweise digitalradio.de abrufbar.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.